Zur Homepage


Potenzfunktion f mit

oder


m  und  nIN;    
G = IRxIR  


Du kannst dir die Entstehung der Graphen zu den unterschiedlichen Funktionen veranschaulichen.

Verändere dazu
die Parameter a, m und n und den Vektor.

Besitzen die Graphen Asymptoten, so werden diese getrichelt eingezeichnet und deren Gleichung angezeigt.

Mathematik
© Andreas Meier, Weiden i.d.OPf